Wie tätige ich einen Notruf?

Die Notrufnummern sind:

112 für die Feuerwehr

110 für die Polizei

 

112 für den Rettungsdienst

 

Die 112 ist europaweit erreichbar!

 

In Notsituationen können Sie auch von öffentlichen Telefonapparaten mit Tastenwahlblock kostenlos - ohne Einwerfen von Münzen oder Einschieben der Telefonwertkarte - die Notrufnummern wählen.

Wenn einmal etwas passiert ist und Sie einen Notruf tätigen müssen, brauchen die Notrufzentralen folgende Informationen von Ihnen:

  • Wer ruft an?
    Nennen Sie Ihren Namen und Ihre Adresse.
  • Was ist passiert?
    Erzählen Sie, was los ist und warum Sie Hilfe brauchen.
  • Wo ist es passiert?
    Sagen Sie den genauen Ort, wo Hilfe benötigt wird. Wenn möglich, nennen Sie Straße, Hausnummer, Stockwerk, Wohnungsnummer.
  • Wo sind Sie?
    Wo befinden Sie sich gerade? Sind Sie alleine?
  • Wann ist es passiert?
    Wie lange ist es her? Um welche Uhrzeit ist es passiert?
  • Warten auf Fragen
    Vielleicht will die Notrufzentrale noch andere Dinge wissen.

Legen Sie den Hörer erst auf, wenn Hilfe zugesagt wurde und das Gespräch von der Notrufzentrale beendet wird!

 

Ein Telefon kann Leben retten: Zerstören Sie es nicht!